Behörden und Auflagen

Je nach Anlage und Größe sowie Kommune gelten bestimmte behördliche Auflagen. Wir informieren Sie über die Auflagen Ihrer Anlage und unterstützen Sie mit den offiziellen Dokumenten.

Photovoltaik-Anlagen

Bei Dachanlagen von privaten Häusern ist in der Regel keine Genehmigung für die Montage einer PV Anlage notwendig. Hier bestimmt die Bauordnung des jeweiligen Bundeslandes in welcher Form die Anlage realisiert werden kann. Die Kommune kann ggf. Sonderauflagen erteilen.


Sonderauflagen gibt es bei denkmalgeschützten Häusern und bei Freilandanlagen, da diese das Landschaftsbild beeinflussen. In manchen Fällen gibt es auch Einschränkungen durch örtliche Bebauungspläne, wo in der Bauordnung der Kommune festgelegt ist, unter welchen Konditionen Anlagen angebracht werden dürfen. Die Verantwortung für die Anbringung einer PV-Anlage liegt beim Bauherrn oder bei der Bauherrin. Diese_r muss darauf achten, dass die Anlage die Statik des Hauses nicht beeinträchtigt und dass die Anlage keine Gefahr für die Öffentlichkeit darstellt. Lassen Sie sich von uns hierzu beraten!


Klären Sie mit Ihrer Gemeinde ab, wenn Sie einen Baum, der ein möglicher Schattenwerfer ist, fällen wollen. I.d.R. brauchen Sie bei Bäumen mit einem Stammdurchmesser von 10cm und darüber eine Genehmigung.

Kleinwind-Anlagen

Kleinwindanlagen bis 10m Höhe sind in der Regel nicht genehmigungspflichtig. Maßgebend hierfür sind allerdings die Regelungen, die in den jeweiligen Bauordnungen der Bundesländer festgehalten sind. Der Betreiber ist zwar freigestellt von der Genehmigungspflicht, was ihm die damit einhergehenden Kosten ersparen kann, verfügt dann allerdings auch nicht über Rechte, die ihm eine entsprechende Genehmigung langfristig einräumen kann.

Mehr über die Rechte und Pflichten, die mit der Genehmigung von Windrädern einhergehen, erfahren Sie hier.

Gerne unterstützen wir Sie im Genehmigungsverfahren, damit Sie auch langfristig das Recht auf Ihrer Seite haben!

Solarthermie-Anlagen

Bei Solarkollektoren für Solarthermie-Anlagen verhält es sich ähnlich, wie bei Kollektoren für Photovoltaik-Anlagen: In der Regel ist keine Genehmigung erforderlich. Voraussetzung hierfür ist allerdings, dass die Kollektoren am Dach angebracht werden, nicht maßgebend vom Gebäude abstehen und das Landschaftsbild nicht sonderlich verändern. Die genauen Regelungen der jeweiligen Bundesländer sind in deren Bauordnungen niedergeschrieben. Gerne beraten wir Sie zu den Einzelheiten möglicher Genehmigungs-Notwendigkeiten.

VOLTward

Live-Monitoring für Ihre Energieanlage. Alle Dokumente im Überblick.

 

VOLTward Login

Wir beraten Sie

Persönliche Beratung für alle Systeme. Rufen Sie uns an.

+49 (0) 6198 59 41 688

+49 (0) 6198 59 41 686

beratung@remove-this.voltpool.de